Enno Brisske

Shiva - die Diva



Die damalige Anzeige bei www.hund-tut-gut.de


Shiva Shiva Shiva

SHIVA - Divaeske Goldmarie

Die knapp 2 Jahre alte Shiva ist wohl eine einzigartige Schönheit. Sie strahlt Würde und Größe aus, ist vom Charakter her sanft und großmütig und ist eine Perle im Umgang mit anderen Hunden. Zwar zeigt sie sich momentan noch schüchtern, aber sie schaut sich alles, was man im Hundeleben so braucht, rasch von den mit ihr im Rudel lebenden souveränen Hunden ab. Zurzeit befindet Shiva sich in einer liebevollen Pflegestelle Nähe Algermissen.

Shiva scheint mehr Zeit draußen als drinnen verlebt zu haben, deshalb liebt sie es jetzt umso mehr in einem trauten Heim ein kuscheliges Plätzchen für sich zu haben. Vor allem die Company der ihr vertrauten Menschen genießt sie sehr. An der Leine geht die Maus gut. Für sie ist vieles noch so neu, dass sie manches Mal scheut. Aber ihr Verhalten wird durch positives Erleben täglich besser und souveräner. Damit Shiva sich austoben und frei bewegen kann, sollte sie unbedingt Haus mit eingezäuntem Garten ihr eigen nennen, gerne auch mit einem weiteren anderen Hund zusammen. Vor Kindern, vor allem den damit verbundenen Geräuschen hat Shiva noch Angst. Wer Hund und Kinder aneinander gewöhnen will, der muss sicher sehr viel Geduld und Einfühlungsvermögen haben.

Mit ihren 70 cm und 35 kg hat die Grande Dame ihr Idealgewicht. Ihr Haarkleid ist dicht und getupft wie das eines Barsois. Ihre ganze Erscheinung und auch ihr zurückhaltendes Wesen zeigen große Ähnlichkeiten zu diesen außergewöhnlichen Hunden. Wir gehen davon aus, dass sie eine supergelungene Mischung Barsoi/ Hirtenhund ist. In jedem Falle selten schön und selten erhaben!!!

Wer Shiva standesgemäß heimführen möchte, der sollte ein eher ruhigeres Landleben mit einem souveränen Ersthund an ihrer Seite führen. Gewiss wäre es gut für das Mensch-Hund-Team, nach einer Eingewöhnungszeit eine versierte Hundeschule zu besuchen, die gezielt an den Unsicherheiten dieser Edelmischung arbeitet.

Shiva, die seltene Exotin, wird zu tierschutzüblichen Bedingungen vermittelt. Sie ist kastriert, gechipt, geimpft, entwurmt und entfloht und verfügt als Reisende bereits über einen EU-Heimtierausweis.

Kontakt: xxxxxxxxxx (Shiva hat bereits ein neues Zuhause gefunden!) aber es werden weitere "TRAUMZUHAUSE GESUCHT".



26.03.2012 ... seit heute wohne ich bei Enno!



28.03.2012 ... die ersten Bilder von mir im Garten!

Mein Garten ...

... erst noch mit Leine, dann in Freiheit!



30.03.2012 ... das Mistvieh ist abgehauen um mir zu zeigen, dass sie am Auto rennen will! Ich fasse es nicht! (natürlich ist sie wieder da!)



12.04.2012
Fast jeden Tag kommt Martina mit ihren Hunden zu Besuch ...

... und wir können im Garten rumtoben.

16.04.12
Aber auch alleine ...

... fühle ich mich im Garten inzwischen pudelwohl.

Ich sehe zwar aus wie ein Wolf, aber sogar Enno's alte, dicke Punky ...

... hat keine Angst vor mit und traut sich im Haus wieder nach unten.



30.04.2012 ... Nach 6 Wochen hat sich Shiva gut eingelebt. Der Garten ist ihr Revier, im Haus ist sie immer noch unsicher. Nachts kommt sie jetzt mit nach oben und geht dabei die Treppe alleine rauf und runter. Trotzdem ist im Haus das Arbeitszimmer immer noch ihr Lieblingsplatz und wenn sie Ruhe haben will, dann unter den Schreibtisch!

Das viele Bellen hat sie inzwischen eingestellt. Nur bei besonderen Anlässen wie z.B. der Müllabfuhr wird noch richtig Rabatz gemacht.

Auch mit den Nachbarn hat sie sich angefreundet. Klar, wenn man mit Leberwurstbroten bestochen wird, welches sie denen inzwischen aus der Hand frisst.

Ingesamt ist sie viel aufgeschlossener geworden! Sie reagiert, wenn ich sie rufe und wenn sie will kommt sie sogar! Meine Zweifel wie man diesem desinteressiertem Köter jemals etwas beibringen soll sind vollkommen verflogen. Wir haben inzwischen so einen Zugang zueinander, dass sie nach nur ca. 15 mal üben "Sitz" macht, wenn ich nur ganz leicht mit dem Finger ihren Rücken berühre! Wäre nicht gerade Leinenzwang, würde ich sie frei laufen lassen.

Das Geilste ist aber, wenn sie mich zum Tanz auffordert ... ein toller Hund!